0800 53 54 555 info@modemobil.de

Individuelle Modenschauen

Mode, die an einem Kleiderständer hängt, wirkt ganz anders als Mode, die getragen wird. Auf dem Laufsteg können Sie sehen, wie ein Stoff fällt, welche Schnitte besonders schmeichelhaft sind oder welche Muster und Farben gut zusammenpassen.

MODEMOBIL setzt dabei auf Models aus der Region – Alter, Maße und Größe spielen keine Rolle. Präsentiert wird, was Sie wünschen – das kann eine allgemeine Auswahl aus unserer aktuellen Kollektion, spezielle Freizeitmode oder vielleicht nur Oberbekleidung sein.

Gerne organisieren wir für Sie individuelle Veranstaltungen, bei denen wir unsere Mode präsentieren – im kleinen Kreis oder als große Show. Sprechen Sie uns an!

Unter der Rubrik Modemobiler können Sie auch direkt ihr MODEMOBIL vor Ort erreichen.

Gedichte von Heimbewohnern über MODEMOBIL

Kleider machen Leute!
Dieser Spruch gilt auch noch heute.
Denn etwas Mode, etwas Chic,
nimmt den Frust, schenkt Alltagsglück.

Doch wie soll man Einkauf wagen,
wenn die Füße nicht mehr tragen?
Treppenstufen sind ein Greuel
für Rollstuhlfahrer und Betreuer,
selbst Rollatoren, sonst beweglich,
vor Hindernissen scheitern kläglich.

So entgingen alten Leuten
Schaufensterbummel, Alltagsfreuden.
Zu allem Glück, mit viel Verstand,
Modemobil hat dies Problem erkannt;
Kommt zweimal jährlich angefahren –
und dies bereits seit nun fünf Jahren.
Breitet tolle Kleidung aus,
Models findet man im Haus,
man braucht nicht an den Tischen wühlen,
kann probieren, kann befühlen,
man kann kaufen – oder nicht –
wird beraten – ohne Pflicht.

Es sind abwechslungsreiche Stunden,
manch schöne Kleidung wird gefunden.
Wir sagen herzlich „Dankeschön“
Und freu’n uns auf ein Wiedersehen!

Maria Samus, Ev. Seniorenzentrum, Vohwinkler Feld

Ein Mensch, der modisch ist gekleidet,
wird von der Konkurrenz beneidet.
Man hört den Läst’rer leise spotten:
„Woher hat der bloß DIE Klamotten?
Ist er’s, der durch Boutiquen flitzt
und in den Garderoben schwitzt?
Auf diesen Stress kann der nur pfeifen.
Er wird zum Tel’fonhörer greifen,
und bei der angewählten Nummer
versteht man seinen Kleiderkummer,
gibt Auskunft dem Beratungshoffer,
im Anschlag schon den Musterkoffer,
dass er zu diesem Menschen fahre –
Wer tut den Dienst jetzt schon fünf Jahre?
Das Unternehmen mit viel Stil,
es lautet so: Modemobil!

Eva Maria Halbach, Echoer Straße 6

Zweimal im Jahr geh’n sie ein und aus
bei uns hier im Johanneshaus.
Sie bringen schöne Mode vorbei,
Hosen, Blusen und vielerlei.
So können wir Kleidung direkt dort erstehen
und müssen nicht erst in die Stadt runtergehen.
Uns solche Wege zu ersparen
und vor Hektik und Stress zu bewahren,
kommen sie immer wieder her,
und darüber freuen wir uns sehr.
Beratung mit Herz, das ist das Ziel
der freundlichen Damen vom Modemobil

Das interessiert mich. Ein Modemobiler soll mich kontaktieren!

15 + 11 =