Erfolgsstory von Sebastian Stolle

Mein Name ist Sebastian Stolle und ich war 18 Jahre lang mit Leidenschaft im textilen Einzelhandel zu Hause. In meiner Position als Retail-Manager namhafter Modehäuser war ich an sechs Tagen in der Woche unterwegs, eine Situation, die irgendwann nicht mehr mit meiner Familiensituation zu vereinbaren war. Im Zuge einer Marktanalyse kam mir der Gedanke, Bekleidung mobil anzubieten und zwar genau für die Zielgruppe, für die der allgemeine Modemarkt wachsende Intoleranz zeigt, nämlich die Senioren. Dann traf ich auf Modemobil, das sich mit seinem Franchisesystem schon damals erfolgreich positioniert hatte. Das war im Jahr 2014. Heute bin ich leidenschaftlicher Modemobiler und sehe mein Business als neue Variante des Filialisierungs-Konzepts mit dem Ziel ‚Aufbau Ost‘. Diesen habe ich mit derzeit drei Handelsvertretern und vier Modemobil-Fahrzeugen im Visier – Tendenz steigend. Meinem Business sind keine Grenzen gesetzt angesichts eines jährlich explodierenden Bedarfs. Das Vermitteln neuer Lebensqualität für meine Kunden, geringere Kosten- und Risikofaktoren, keine Preisschlachten und eine familienfreundliche Arbeitseinteilung – all’ diese Gründe machen MODEMOBIL zu meiner Passion.

Interesse geweckt?

Dann rufen Sie uns an unter

0202 27276688